Konfliktmanagement

Um einen Konflikt konstruktiv und nachhaltig zu lösen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Mediation

Die Mediation ist ein gemeinsames Gespräch zwischen den Konfliktparteien mit der Unterstützung eines allparteilichen Dritten (Mediator). Mediation ist ein Angebot und ein Instrument, Streitigkeiten zunächst zu klären und dann möglichst zu lösen. Mediation strebt eine faire Lösung für alle Beteiligten an. Auf der Basis der jeweiligen Bedürfnisse und Interessen wird versucht, eine win-win Situation als Ergebnis zu schaffen.
Mediation ist überall dort sinnvoll, wo Menschen auch in Zukunft noch miteinander zu tun haben wollen oder müssen. Der Mediator unterliegt wie ein Arzt der gesetzlichen Schweigepflicht.

Voraussetzungen für eine Mediation sind:
Die Parteien sind freiwillig da.
Die Gespräche werden vertraulich geführt.
Es besteht eine grundsätzliche Lösungswilligkeit.

Meine Arbeitsschwerpunkte:
Innerbetriebliche Mediation
Mediation im Umfeld von Kunst, Theater und Hochschulen
Mediation im kommunalpolitischen Kontext.

Teambildungsprozesse moderieren

Die beste Art, einem Konflikt vorzubeugen, besteht in der Prävention.
Teambildungsprozesse aus diesem Grund professionell begleiten zu lassen, ist für viele Unternehmen und Betriebe mittlerweile selbstverständlich.

Mein Handlungsschwerpunkt ist hier die strukturierende und klärende Moderation, beispielsweise bei

  • geplanten Veränderungen in bestehenden Handlungsfeldern
  • Personal – und Teamprozessen
  • der Entwicklung neuer Kommunikationsplattformen
  • der Leitung einer „Zukunftswerkstatt“ zu einem bestimmten Thema

Wie das konkret für Ihre Situation aussehen kann, besprechen wir gemeinsam bei der Auftragsklärung.

Konfliktcoaching/ Coaching

Eine andere Möglichkeit, sich in einer Konfliktsituation konstruktiv zu verhalten, kann durch ein vorgeschaltetes Konfliktcoaching entstehen. Konfliktcoaching ist ein intensives Gespräch, das sortiert, klärt, ordnet und Ziele formuliert. Gemeinsam sucht und findet man Optionen und konkrete Maßnahmen zur schrittweisen Bewältigung des Konfliktes.

Als Vorbereitung für ein bevorstehendes, schwieriges Gespräch überlege ich mit Ihnen, wie Sie das Gespräch führen könnten, was Sie sagen möchten und was Sie damit auslösen könnten. Das Ergebnis sollte sein, zuversichtlicher und klarer in das Gespräch zu gehen.

Oft kommen während der Vorbereitung zu einem schwierigen Gespräch innerliche Konflikte oder vielschichtige Probleme eines Menschen zum Ausdruck, die sich in dem Konflikt bzw. in der gesamten Lebenssituation wiederspiegeln. Coaching eröffnet dem Klienten einen Zugang zu seinen Ressourcen und Fähigkeiten. Er gewinnt in den Gesprächen Klarheit, Handlungs- und Bewältigungskompetenz. Ziele werden gemeinsam gefunden und neue Handlungsperspektiven eröffnet.

Persönliche Supervision

Manchmal ist es hilfreich, sich eine zeitlang im Berufsleben durch Supervision begleiten zu lassen. Die berufliche Beratung von Menschen mit dem Ziel, ihr Handeln und ihre Kommunikationsmuster genauer und selbstreflexiv zu betrachten, gehört ebenfalls zu meinem Betätigungsfeld.

Sich hier das wertschätzende Feedback des Beraters einzuholen, kann konfliktvermeidend sein.